Spartacus Cruise 2024: Alle Infos

HINWEIS: So bekommst du eine gute Kabine

Die Spartacus Cruise ist inzwischen zu über 90% ausgebucht. Balkonkabinen, Suites und auch die günstigsten Kabinen sind schon länger ausverkauft. Trotzdem kommen immer wieder einzelne dieser Kabinen aus Stornierungen in den Verkauf. Diese werden dann auch über die Homepage der Spartacus Cruise angeboten. Wenn du eine Balkonkabine, Suite oder die günstigste Kabinenklasse willst, schau am besten jeden Tag auf der Homepage der Spartacus Cruise vorbei.


Die Spartacus Cruise geht 2024 in eine neue Runde!
Lange mussten wir warten, bis die deutschsprachige Gay-Kreuzfahrt, ursprünglich als mCruise, erneut in See stach.
Doch 2022 war es endlich wieder soweit.
Unter dem neuen Namen Spartacus Cruise ging es im Februar 2022 auf eine Kanaren-Kreuzfahrt, die 11 Tage bzw. 10 Nächte dauerte.
2023 startete die Gay Cruise in Marseille zu einer einwöchigen Kreuzfahrt mit Zwischenstopps in Frankreich und Italien.
Und 2024 wartet auf dich ein besonderes Highlight: Denn die Spartacus Cruise geht von Athen über Mykonos und Zypern nach Alexandria/Ägypten, von wo aus du die Pyramiden erkunden kannst.

Eine kleine Bitte vorab:
Gaytrotter ist ein kostenloses Informationsportal, und ich stecke viel Mühe in diese Homepage, um dir alle Informationen über alle schwulen Kreuzfahrten weltweit zu liefern.
Gaytrotter kann aber nur überleben, wenn du eine Kreuzfahrt, die du hier entdeckst, auch über unsere Links buchst.
Das kostet dich keinen Cent extra, aber ich bekomme eine kleine Provision vom Veranstalter, mit der ich den Betrieb dieser Homepage finanzieren kann.

Bitte buche deine Spartacus Cruise deswegen unbedingt über diesen Link

Jeder, der bei der mCruise bzw. Spartacus Cruise schon einmal dabei war, hat diese Kreuzfahrt geliebt.
Es ist eine Gay-Cruise, die sich deutlich von den Kreuzfahrten der großen US-Veranstalter abhebt.
Ein kleineres Schiff, deutschsprachige Künstler und Nina Queer als unvergessliche Hostess, die bei den Parties am Pool für ordentlich Stimmung sorgt.

Die Gäste sind etwa zur Hälfte deutschsprachig, die andere Hälfte verteilt sich aus Gäste aus der ganzen Welt. Auf der letzten Spartacus Cruise habe ich sogar Australier getroffen.
Wer gerne ab und zu in der deutschen Gay-Szene unterwegs ist, kommt eigentlich gar nicht daran vorbei, auf der Spartacus Cruise auch irgendwelche bekannten Gesichter zu treffen.
Die Gay Kreuzfahrt ist deswegen auch eine tolle Alternative für alle, die es familiär mögen und nicht so gerne während ihres Urlaubs die ganze Zeit englisch sprechen möchten.

Und sie ist eine ideale Einstiegsmöglichkeit für alle, die noch nie eine Gay Cruise oder überhaupt noch nie irgendeine Kreuzfahrt gemacht haben.
Auf dem kleinen, familiären, aber trotzdem modernen Schiff darf sich jeder wohlfühlen.

Die Route der Spartacus Cruise 2024

Die Route der Spartacus Cruise 2024 ist etwas ganz besonderes.
Denn nur ganz wenige Kreuzfahrten bringen dich nach Ägypten, wo du die Pyramiden erkunden kannst.

Aber der Reihe nach:
Start ist am 9.10.2024 in Athen, wo du vorab die quirlige Stadt, das schwule Leben und natürlich historische Highlights wie die Akropolis bewundern kannst. Reise am besten 1-2 Tage früher an, um das meiste aus deinem Athen-Besuch herauszuholen.

In der ersten Nacht geht es dann nach Mykonos, wo das Schiff bis 3 Uhr früh liegen wird – ideal für Nachtschwärmer, die die pulsierende Szene der kleinen Insel erkunden möchten.

Dann kommt ein Seetag, der dir genügend Zeit bietet, um das Schiff noch besser kennenzulernen, an einem der beiden Pools zu relaxen und Freundschaften zu schließen. Auch die Poolgames, bei denen sexy Anwärter in verrückten Spielen um den Titel des Mr. Gay Cruise kämpfen, sind an solchen Seetagen immer ein Highlight.

Der nächste Stopp ist dann Larnaka, im griechischen Teil Zyperns. Wer will kann von hier aus auch den türkischen Teil der Insel im Rahmen eines Ausflugs besuchen.

Von dort geht es weiter nach Ägypten als Alternative bereit. Dort hält das Schiff in Alexandria und du kannst die Pyramiden erkunden.

Nach einem weiteren Seetag geht es dann nach Kreta. Die Mittelmeer-Insel hat im Oktober noch warme Temperaturen, so dass es sich lohnt, hier noch ein paar Tage zu verlängern, bevor du zurück nach Hause fliegst.

Programm der deutschen Gay Cruise

mCruise Party

Das komplette Programm der deutschen Gay-Kreuzfahrt Spartacus Cruise steht noch nicht fest.
Vieles ist aber inzwischen bekannt:

Erstmals wird nicht mehr Nina Queer als Hostess auf der Cruise sein, stattdessen führt Nelson durch die Kreuzfahrt. Auch Miss Abby ist wieder dabei.

Außerdem werden wie immer Künstler aus der LGBT-Community auftreten. Bisher stehen Miss Sistrata und Stefano May fest.
Abends werden euch bekannte Szene-DJs einheizen. Mit dabei sind DJ Chris Bekker, DJ Juan del Chambo, djPoppyDownes und DJ James Munich.
Natürlich dürfen dabei auch Motto-Parties nicht fehlen. Dieses Jahr gibt es die folgenden Mottos: Pride, Disco, Olympic, Red & Wild, 90s, Diamonds are forever und Drag.

Dabei finden auf der Spartacus Cruise jeden Abend sogar zwei unterschiedliche Parties statt:
Am früheren Abend geht es los am Pool, ab etwa 23 Uhr geht es dann im Bord-Club „Dome“ mit einem anderen DJ weiter.

Schiff der Spartacus Cruise

Schiff der mCruise 2022

Als Schiff steht wieder wie in den Jahren 2022 und 2023 die „Vasco da Gama“ von nicko Cruises mit Platz für ca. 1.000 Schwule zur Verfügung.
Das hat den Charme, dass die schwule Kreuzfahrt keine Massenveranstaltung ist, sondern eine Kreuzfahrt von der Szene für die Szene.

Die Pandemie nutzte die Reederei, um das Schiff einer Renovierung zu unterziehen und sie umwelttechnisch auf den neuesten Stand zu bringen.
Die Vasco da Gama ist von innen super schön und modern gestaltet und alles ist wie neu.
Außerdem fährt sie umweltfreundlich mit schwefelarmem Marine Gas Oil anstatt mit Schweröl wie die meisten Schiffe.

Ein Highlight ist unter anderem ein Glasschiebedach über dem Pool.
Sollte also doch einmal schlechtes Wetter sein, kann der Spaß am Pool trotzdem stattfinden.

Preis und Buchung

Die Buchung der deutschen Gay-Kreuzfahrt erfolgt direkt über die Homepage der Spartacus Cruise.

Eine kleine Bitte:
Gaytrotter ist ein kostenloses Informationsportal, und ich stecke viel Mühe in diese Homepage, um dir alle Informationen über alle schwulen Kreuzfahrten weltweit zu liefern.
Gaytrotter kann aber nur überleben, wenn du eine Kreuzfahrt, die du hier entdeckst, auch über unsere Links buchst.
Das kostet dich keinen Cent extra, aber wir bekommen eine kleine Provision vom Veranstalter, mit der wir den Betrieb dieser Homepage finanzieren können.

Bitte buche deine Spartacus Cruise deswegen unbedingt über diesen Link

Die Preise bei Doppelbelegung beginnen bei 1.099 Euro für eine Innenkabine, 1.349 Euro für eine Außenkabine mit Fenster.
Balkonkabinen und Suites sind ausgebucht, aber schreibe mir eine E-Mail, wenn du daran Interesse hast. Sollte einer meiner Kunden stornieren, vermittle ich dir gerne eine solche Kabine.

Bitte beachte, dass einige Kabinenklassen sehr begrenzt sind:
Das betrifft vor allem die günstigsten Kabinenklassen bei Innen- und Außenkabinen.
Wenn du eine dieser Kabinenklassen möchtest, sichere dir also frühzeitig deine Wunschkabine!

Eine Besonderheit ist außerdem, dass die Spartacus Cruise einen Singlekabinenzuschlag von nur 15% berechnet.
Auf den meisten anderen Gay-Cruises ist dieser viel höher, oft beträgt er sogar 100%!

Von Zeit zu Zeit werden Gutscheincodes oder Promo-Codes für die Spartacus Cruise 2024 veröffentlicht.
Diese findest du hier: Gutscheincode und Promo-Code Spartacus Cruise 2024

Video zur Spartacus Cruise

Im folgenden Video bekommst du einen kleinen Einblick, was dich auf der Spartacus Cruise erwartet:

Alternativen für Mittelmeer-Kreuzfahrten

Eine Alternative zur Spartacus Cruise sind vor allem die Mittelmeer-Kreuzfahrten von Atlantis Events.

6 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.